Von Christoph | 17.05.2019 | Lesezeit: 8 Minuten

Worauf es beim #Branding ankommt

Unternehmen stecken viel Geld in Markenbildung und -führung. Aber warum eigentlich? Ist #Branding im Grunde nicht nur ein Logo, ein bisschen Geschäftsausstattung und eine hübsche Website?

Stileffekt Notizbuch mit Buntstiften

Der geneigte Leser erahnt die Antwort schon: natürlich nicht. In diesem Beitrag wollen wir uns ansehen, warum #Markenbildung so wichtig ist und worauf man dabei achten muss.

Zu Beginn lohnt es sich, den Begriff der Marke mal genauer zu betrachten. Im Gabler Wirtschaftslexikon findet sich u.a. folgende Definition:

„Eine Marke kann als die Summe aller Vorstellungen verstanden werden, die ein Markenname oder ein Markenzeichen bei Kunden hervorruft bzw. beim Kunden hervorrufen soll, um die Waren oder Dienstleistungen eines Unternehmens von denjenigen anderer Unternehmen zu unterscheiden.”

Eine Marke ist also nicht, wie wir als Unternehmen gesehen werden wollen. Es geht vielmehr darum, wie wir beim (potentiellen) Kunden tatsächlich wahrgenommen werden. Eine starke Marke transportiert Vorteile und Kernideen und visualisiert diese prägnant und ansprechend. Das eigene Unternehmen sticht aus der Masse heraus, wird wahrgenommen und merkbar.

Wenn Du mit Deinem Unternehmen also kein Monopol samt Lizenz zum Gelddrucken besitzt, solltest Du Dich einmal mit dem Thema #Branding beschäftigen. Worauf kommt es aber an, wenn es darum geht, eine starke Marke zu kreieren? Hier kommen 6 entscheidende Faktoren:

Klarheit

Um eine starke Marke gestalten zu können, muss erst einmal Klarheit darüber bestehen, wer man ist, wofür man steht und wo man hinwill – kurz gesagt braucht es eine Bestandsaufnahme des eigenen Unternehmens. Denn nur wenn ich weiß, wer ich bin, was mich ausmacht und was das wiederum für meine Kunden bedeutet (oder bedeuten kann), kann ich mich entsprechend präsentieren.

Vielfalt

Um zu verstehen, wie ein Unternehmen tickt und was es besonders macht, braucht es Feedback verschiedenster Stakeholder: Management, Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten, … – nur so bekommt man einen ganzheitlichen Einblick in das Unternehmen und kann eine passende Positionierung erarbeiten. Alleine die (oft verstellte oder beschönigte) Sicht des Managements reicht hier nicht aus. Seid also offen und fragt die unterschiedlichen Stakeholder!

Mut

Um eine Marke zu kreieren die Euch vom Wettbewerb tatsächlich abhebt, braucht es auch Mut. Mut dazu anders zu sein und eben genau nicht der x-te Standardanbieter. Das kann bedeuten es braucht Mut, neue Produktfeatures oder eine neue Kommunikationsstrategie zu wählen. Manchmal braucht es aber auch Mut, vermeidliche Markt-Standards wegzulassen oder zu reduzieren.

Authentizität

Seid ehrlich zu Euch selbst und versucht nicht zu sein, was Ihr nicht seid. Marken die langfristig funktionieren sollen, sind auch immer authentische, ehrliche Marken, keine leeren Versprechen. Gutes Marketing rückt Unternehmen ins rechte Licht – es spielt aber keine falschen Tatsachen vor.

Zeit

Wenn die Entscheidung für einen neuen Unternehmens- oder Markenauftritt gefallen ist, nehmt Euch Zeit! Zeit für die Bestandsaufnahme (siehe Punkt 1) und natürlich auch Zeit um gemeinsam mit der Agentur Eurer Wahl ein authentisches, passendes und starkes Markenbild zu entwickeln, dass dann auch langfristig funktioniert und den gewünschten Effekt erzielt. Eure Marke wird es Euch danken!

Professionelle Unterstützung

#Branding ist ein elementar wichtiger Aspekt der Unternehmensstrategie. Es ist daher sinnvoll, professionelle Unterstützung durch eine Marketing-/Werbeagentur einzuholen – sowohl bei der Erarbeitung von Markenstrategie und Unternehmenspositionierung als auch bei der visuellen und inhaltlichen Ausgestaltung Eurer Marke.

Beim #Branding geht es darum, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung in den Augen Ihrer Kunden attraktiv(er) zu machen. Unternehmen, die dies erkennen, werden langfristig deutlich erfolgreicher sein, da ihre Produkte oder Dienstleistungen zu beliebten Marken werden, die von Kunden gekannt, geschätzt und im besten Fall geliebt werden.

Bei Stileffekt ist genau das unsere Stärke und unsere Passion: die Entwicklung und Betreuung starker, stilvoller Marken die einen positiven Effekt haben: Auf Dich, Dein Unternehmen und vor allen Dingen auf Deine Zielgruppe.

Braucht vielleicht auch Dein Unternehmen einen neuen Auftritt? Wir freuen uns auf den Austausch mit Euch!

ARTIKEL TEILEN:

WAS GEHT AB?

Unsere Blogbeiträge, News und Aktuelles immer taufrisch in Dein Email-Postfach. Wenn das mal nix ist!